Bilder von unseren Shiatsu Kursen

Ansicht Bearbeiten Duplizieren Veröffentlichung zurücknehmen Shiatsu-Abend an der Sportschule Oberhaching Die Sportschule Oberhaching gehört dem Bayerischen Landes-Sportverband und Bayerischen Fußball-Verband. In regelmäßigen Abständen laden die Verbände ihre Übungsleiter zu Fortbildungen ein, um unter anderem die Teilnehmer über neue Trends im Sportbetrieb und über neue Sportarten zu informieren. Am 29. 1. 2016 war dafür Klaus Metzner vom ESI München eingeladen. Klaus' Bericht: In einer riesigen Sporthalle standen mir 20 etwas skeptische Teilnehmer gegenüber, die nicht so genau wussten, auf was sie sich da mit "Shiatsu" eingelassen hatten. Kaum jemand aus der Gruppe kannte den Begriff, und als erstes erklärte ich, dass Shiatsu jedenfalls kein Sport sei. Erstaunen! Was also dann? Also, Shiatsu heißt Fingerdruck . . . Akupressur . . . Akupunktur . . . Meridiane . . . Chi, Ki, Tai Chi, Qi Gong, Ai-Ki-Do, ja, klar, das kennen wir längst! – und so langsam dämmerte es, dass dieses Shiatsu ja super für diesen Ankunftsabend passte, indem es wohl sehr entspannend sein würde. Ab da waren dann alle voll bei der Sache. Es war eine sehr aufmerksame Gruppe, die anfängliche Skepsis war bald der Neugierde gewichen, alle machten begeistert mit, und ich konnte sehen, welch ausgeprägtes Körpergefühl die Sportler mitbrachten und wie selbstverständlich sie deshalb die Bewegungsmuster umsetzten. Für alle eine schöne Erfahrung, die meisten nahmen unser Programm mit auf's Zimmer, und alle sind nun um eine Erfgahrung reicher: Fingerdruck, aber: Nicht Drücken, Einfach Da Sein ! Auch für Sportler ein guter Grundsatz, oder? Und ich bin mir sicher, dass alle davon etwas mitnehmen konnten.
... Highlight des Kurses für mich war jedoch die Liege. Das Wochenende war gut strukturiert und zum Aufwärmen hat Klaus mit uns einige T`ai Chi Übungen gemacht, die uns das Gefühl des Lehnens im Stehen geben sollten. Gemeinsam erprobten wir Shiatsu in Bauch-Rücken u. Seitenlage und auch die 12 Meridiane kamen dabei nicht zu kurz. Rotationen und viele schöne Dehnungen wurden eingebaut und die vielfältigen Möglichkeiten im Shiatsu brachten mich mal wieder zum Staunen. Es gibt nicht nur eine Technik. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Man muss sich nur frei fühlen und den Kopf abschalten...