Spezialseminare

Während der Ausbildung gibt es die Möglichkeit, Spezialseminare zu besuchen. Diese dienen einerseits zur Stoffvertiefung- und Erweiterung, andererseits werden spezielle Themen behandelt, die im Zusammenhang mit Shiatsu von Interesse sind.

 

Drei Bo Shin Abende

Der erste Eindruck zählt! Wie können die Informationen, die wir beim ersten Kontakt mit dem Klienten erhalten, in eine Shiatsu Sitzung integriert werden? Bo Shin ist eine gute Methode um das spannende Puzzle des Zustandes einer Person zu erfassen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer wahrzunehmen, welche subtilen Nuancen die Klienten von sich zeigen. Sie werden angeleitet, sich ein umfangreiches energetisches Bild vom Klienten zu machen - eine wertvolle Erfahrung für jede Shiatsu-PraktikerIn. So wird es möglich, diese Erkenntnisse in die Behandlung einfließen zu lassen, um individuell die Ressourcen des Klienten zu nutzen und damit effektiver auf dessen Bedürfnisse eingehen zu können.

Die Bo Shin Abende können einzeln (1791a-c) oder komplett (1791) gebucht werden.

1791a: Donnerstag, 02.02.2017
1791b: Montag, 08.05.2017
1791c: Montag, 18.09.2017

Donnerstag, 02.02., Montag, 08.05. und Montag, 18.09.2017
19.00 - 22.00 Uhr
Preis für alle drei Bo Shin Abende ► € 80,-

Der erste Eindruck zählt! Wie können die Informationen, die wir beim ersten Kontakt mit dem Klienten erhalten, in eine Shiatsu Sitzung integriert werden? Bo Shin ist eine gute Methode um das spannende Puzzle des Zustandes einer Person zu erfassen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer wahrzunehmen, welche subtilen Nuancen die Klienten von sich zeigen. Sie werden angeleitet, sich ein umfangreiches energetisches Bild vom Klienten zu machen - eine wertvolle Erfahrung für jede Shiatsu-PraktikerIn. So wird es möglich, diese Erkenntnisse in die Behandlung einfließen zu lassen, um individuell die Ressourcen des Klienten zu nutzen und damit effektiver auf dessen Bedürfnisse eingehen zu können.

Die Bo Shin Abende können einzeln (1791a-c) oder komplett (1791) gebucht werden.

1791a: Donnerstag, 02.02.2017
1791b: Montag, 08.05.2017
1791c: Montag, 18.09.2017

Donnerstag, 02.02.2017
19.00 - 22.00 Uhr
Frühbucher € 30,- ► Normalpreis € 35,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.
ab Stufe 2
10.02.17 - 12.02.17
+

Ab Stufe 2

Shiatsu in der Begleitung psychodynamischer Prozesse

Der Kontakt des Shiatsu-Praktikers mit seinem Klienten ist von zentraler Bedeutung für die Wirkungen, die sich im Shiatsu entfalten. Da im Shiatsu Körper, Geist und Seele grundsätzlich als nicht voneinander getrennt angesehen und erfahren werden, kann es auch auf allen Ebenen zu Veränderungen und Reaktionen kommen. Um Klienten dabei gut begleiten zu können, sollte jeder Shiatsu-Praktiker ein Grundwissen über die Hintergründe von spontan auftretenden Psychodynamiken haben.

Neben der Vermittlung eines psychologischen Grundwissens werden in diesem Kurs auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir Menschen mit psychischen Problemen im Shiatsu begleiten können. Obwohl Shiatsu keine Psychotherapie ist und auch nicht werden soll, bietet der stille Innenkontakt doch viele Möglichkeiten, Klienten bei der Bewältigung psychischer Herausforderungen zu helfen. Dabei geht es ausdrücklich nicht um die psychologische Deutung von Krankheitsbildern, wie sie in manchen Büchern beschrieben wird. Vielmehr werden wir uns dem Thema auf der Ebene der Tiefenerfahrung nähern, die der Natur des Shiatsu entspricht. Praktische Übungen und die Vertiefung des Verständnisses werden in diesem Seminar einander abwechseln.

Der Kurs ist Teil unserer Ausbildung, es sei denn, jemand hat sich die entsprechenden Kenntnisse bereits anderweitig angeeignet. Die Teilnahme ist möglich nach der Stufe 2. Vom Ausbildungsablauf her ist sie zu empfehlen nach Stufe 3. Der Kurs ist eine Voraussetzung für Stufe 5.

10. - 12.02.2017
Freitag 18.00 - 21.00 Uhr, Samstag 10.00 - 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr
Frühbucher € 230,- ► Normalpreis € 250,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

"Fire and Water”, ein Movement Shiatsu Workshop, ab Stufe 5

(englisch mit deutscher Übersetzung)

Bills und Teresas Workshops leben aus ihrer langjährigen Forschungsarbeit, fundiertem theoretischen Wissen und der Umsetzung all dessen in eine innovative und kreative Praxis. In diesem Seminar, dem dritten und letzten im Zyklus, geht es um die Feuer-Wasser Achse aus dem Konzept des Sechs-Schichten- Modells, also dem ShaoYin – Niere und Herz, und dem TaiYang – Blase und Dünndarm. Die Arbeit mit der Feuer-Wasser- Achse ist einerseits körperlich, hat aber eine tiefe Wirkung auf unser Energiefeld. Sie steht für die Entwicklung unserer Fähigkeit uns klar zu werden, was wir wollen; und für eine eindeutige Interaktion mit anderen Menschen sowie für ein achtsames und kraftvolles Handeln. Wir werden wieder ungewöhnliche Herangehensweisen und interessante neue Techniken kennenlernen und üben. Schwerunkte unter anderem:

  • die feine Ausrichtung des Skeletts, damit Energie frei fließt und damit Handlungen und Absicht zusammenkommen
  • das Lösen von Blockaden in typischen Bereichen, besonders an Hand- und Sprunggelenken, Kreuzbein und Rippen, damit Aktionen Kraft bekommen
  • Arbeit mit dem Unteren Erwärmer
  • Lösen unvollendeter Prozesse durch Rushen, eine tibetische Praxis spontaner Bewegung

Bill Palmer ist Leiter der School for Experiential Education und der Begründer von Movement Shiatsu. Mehr bei www.seed.org

Teresa Hadland ist Senior Teacher an der School for Experiential Education. Sie hat 11 Jahre lang in der Abteilung für Komplementärtherapie der Derby University unterrichtet.

Bill und Teresa leben auf dem englischen Land in der Nähe von Bath, sind ein Paar, und unterrichten zusammen in der ganzen Welt.

24.-26.02.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

Stufe 5

Frühbucher € 360,- ► Normalpreis € 395,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Interaktiver Vortragsabend im ESI München
Isogai Dynamic Therapy - Körper und Geist im Gleichgewicht

Das Becken ist ein grundlegendes Element des Körpers und beeinflusst direkt das Hara.
Bei Beckenschiefstand und Wirbelsäulenskoliose gerät das ganze Körper/Geist-System
ins Ungleichgewicht.
Die Isogai Dynamic Therapy, eine japanische Körpertherapie, kann solche Fehlhaltungen
ursächlich und nachhaltig korrigieren. Es werden die anatomischen Grundlagen der Isogai
Therapie vorgestellt, einfache manuelle Techniken und Übungen zur (Selbst-)Behandlung
und der Umgang mit dem therapeutischen Isogai Stein demonstriert sowie deren
Parallelen zum Shiatsu aufgezeigt.

Inhalt:

  • Einführung in die Grundlagen der Isogai Dynamic Therapy
  • anatomische Zusammenhänge bei pathologischem Beckenschiefstand und Skoliose der Wirbelsäule sowie deren Korrekturmöglichkeiten
  • Haltungsanalyse und Selbstdiagnose
  • Grundlagen von einfachen korrigierenden Übungen und manuellen Techniken zur (Selbst-)Behandlung sowie der Verwendung des Isogai Ceramic Pillows
  • Möglichkeiten mit Isogai die eigene Shiatsu Arbeit zu unterstützen

 

Anselm ist Shiatsu-Schüler am ESI, HP, Dr. rer. nat., Biochemiker, Aikido-Lehrer und Körper-Geist-Therapeut mit eigener Praxis in München.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

09.03.2017
19.00 bis ca. 21.00 Uhr
15,- Euro zahlbar vor Ort - eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Hier geht es um "Das Verborgene in der Kunst des Shiatsu" (Buchtitel, siehe unten): Seiki ist Akinobu Kishis (1949 - 2012) radikale Weiterentwicklung des Shiatsu, wie er es als enger Assistent Masunagas gelernt und ausgeübt hatte.

Kishi nahm Masunaga beim Wort, wenn dieser von Energiearbeit sprach und löste sich von allen Strukturen. Stattdessen erforschte er was auch für Masunaga der Ausgangspunkt dessen Arbeit war: authentische, unmittelbare Berührung, das Setsu Shin (sesshin), Berührung in Resonanz mit dem Leben. Kishis Arbeits- und Denkweise hat über Jahrzehnte hinweg die europäische Shiatsu-Szene maßgeblich beeinflusst. 

Kyoko Kishi führt die Arbeit Ihres Mannes fort und geht weiter der Frage nach, wie entsteht Resonanz zwischen zwei Menschen und wann beginnt Ki zu fließen? Sie zeigt uns mit gezielten Übungen, wie unser Körper empfindsam und wach wird; und wie wir gelassen den Prozessen im Körper des Klienten begegnen können, indem sie uns auch Behandlungen miterleben lässt.
Sie bringt uns dabei mit der Seelenruhe in Verbindung, in der sie an einer bestimmten Stelle am Körper ankommt. Es wird sichtbar, wenn sich etwas löst, wenn ein Prozess entsteht - nicht weil sie etwas tut, sondern weil sie dem Klienten den Raum gibt, es selbst zu tun. Kyoko wird uns im Üben begleiten und unterstützen. 

Der Kurs ist offen für alle Kursstufen, für Neugierige als auch für bereits Geübte! Es gibt hier keine Voraussetzungen außer der Bereitschaft, sich einzulassen und auszuprobieren. Für Shiatsu – aber auch für jegliche andere Art von Körperarbeit - ist Seiki eine große Bereicherung.

Buchempfehlung: Akinobu Kishi, Seiki – Das Verborgene in der Kunst des Shiatsu – In Resonanz mit dem Leben, Pirmoni Verlag, 2015

Kyoko Kishi wohnt in Maebashi, Japan, ca. eine Zugstunde von Tokio entfernt. Seit über 25 Jahren schon kommt sie immer wieder zu Besuch nach Europa und ins ESI, früher als Begleiterin und in Unterstützung ihres Mannes Akinobu Kishi; heute führt sie seine Arbeit fort und hat inzwischen ihren eigenen Unterrichtsstil entwickelt.

29. - 30.04.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Frühbucher € 240,- ► Normalpreis € 265,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Pamela ist vielen aus früheren Jahren bereits bestens bekannt und geschätzt, da sie auch Themen anspricht, die viele unserer Klienten gerne umgehen, weil sie ihnen einfach unangenehm sind. Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Essgelüste und Schlafstörungen sind nur einige davon, aber auch die für die Menopause typischen Hitzewallungen (genannt power surges in den USA, also Kraftwellen) gehören dazu.

Und ja, Ladies – sagt Pamela -, darauf können wir einwirken! Genauso wie auf Menstruationsprobleme und unregelmäßige Zyklen, trockene Haut und vaginale Trockenheit. Pamela wird dazu anhand konkreter Fälle aus ihrer Praxis berichten und mit innovativen Ki-Übungen vor dem Hintergrund der Fünf Elemente praktische Lösungen für die üblichen Herausforderungen dieser Lebensphase erkunden.

So, und jetzt seid ihr an der Reihe, hey, Guys! Andropause bewältigt Mann nicht, indem er sich einen flotten Sportwagen oder Viagra kauft, um Frauen zu imponieren. Sprechen wir ruhig auch mal über abfallende Testosteronwerte und schwindende Androgene, sowie über die typischen Themen, wenn's um die Prostata geht! Und lasst uns positive Wege erkunden, wie man mit solchen Problemen umgeht.

Ja, es gibt sie: die Kunst unsere Klienten und Patienten zu inspirieren, um die Meno- und Andropause positiv anzugehen und so die körperliche Fitness und geistige Wachheit zu verbessern. Kurz: um sich zu verjüngen.

 

Schön, daß Pamela Ferguson wieder bei uns sein kann und sie ihre Erfahrung und ihr Wissen mit uns teilen wird. Sie ist Autorin von inzwischen acht Büchern, davon mehrere über Shiatsu, und eine Pionierin der Shiatsu-Arbeit, die immer wieder neue Wege im Shiatsu beschreitet. Sie gibt jedes Jahr Workshops für Fortgeschrittene in den USA, der Schweiz, Deutschland und Österreich. Sie lebt in Austin, Texas.

Wir kennen Pamela seit Mitte der 80er Jahre, als wir am Ohashi-Institut in New York zusammen lernten und unterrichteten.

02.-03.05.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

Stufe 4

Frühbucher € 240,- ► Normalpreis € 265,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Faszien-Training, Faszien-Yoga, Faszien im Fitnessstudio, Faszien in der Physiotherapie - seit einigen Jahren rücken Faszien immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Eine wachsende Anzahl wissenschaftlicher Studien geben dem Hype durchaus recht. Faszienarbeit ist inzwischen auch im Shiatsu angekommen. Für uns stellt sich die Frage, wie man all die wunderbaren Erkenntnisse über die Faszien auch ins Shiatsu integrieren kann.

Was sind Faszien und wie funktionieren sie? Auch darum wird es an diesem Wochenende gehen. Faszien bilden ein starkes und elastisches Netzwerk im Körper. Sie sind äußerst anpassungsfähig, umhüllen alle körperlichen Strukturen, und spielen als Bindeglied - als Bindegewebe - zwischen Muskulatur, Gelenken und inneren Organen eine wichtige Rolle. Welche Faszientechniken lassen sich in eine Shiatsubehandlung integrieren? Was sollte man beachten? Und wie lässt sich dadurch die Wirkung des Shiatsu verstärken?
Wir freuen uns auf ein faszinierendes Wochenende!

13.-14.05.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Eine sichere und auf die Person abgestimmte Arbeit im Bereich von Brustkorb, den Schultern und am Nacken ist oft der Schlüssel für eine tiefergehende Wirkung beim Klienten. Im Kurs schauen wir uns zunächst wieder die Meridianverläufe an und erkunden, in welchen Positionen wir einen guten Zugang finden und welche Techniken uns dann zur Verfügung stehen. Es wird genug Zeit sein, um darüber hinaus auch für benachbarte Bereiche Verbindungen, Dehnungen und Übergänge auszuarbeiten.

27.-28.05.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

ab Stufe 4

Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Beim Qi Gong geht es im Wesentlichen um die Kunst der Energieentwicklung. Damit steht Qi Gong in naher Verwandtschaft zum Shiatsu und ist immer eine wunderbare Vorbereitung, Unterstützung und Begleitung; denn in beiden Übungswegen geht es doch darum Aufmerksamkeit und Feinfühligkeit für sich und seine Umwelt zu entwickeln und seine inneren Stärken – Hara - zu kultivieren. Duft Qi Gong ist im Gegensatz zu anderen, komplizierteren Qi Gong Formen sehr leicht zu erlernen, es braucht hierzu keine besondere Vorstellungskraft oder Konzentration. Die äußeren Bewegungen mit Händen, Armen, Hüften und Beinen fördern die innere Stille.  

Das Seminar ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

01.-02.07.2017
Samstag 14.00-18.00 Uhr, Sonntag 11.00-16.00 Uhr
Frühbucher € 130,- ► Normalpreis € 145,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Effektive Techniken in einer Shiatsu-Behandlung sind neben der Arbeit mit Handballen, Daumen, Ellbogen und Knien DEHNUNGEN und ROTATIONEN. Sie können struktur- oder meridianspezifisch ausgeführt werden. Sie können helfen, Ki wieder in Bewegung zu bringen, GELENKE zu lösen oder zu stabilisieren, Verbindungen zu schaffen und Übergänge zu ermöglichen. Sie unterstützen ein kontinuierliches, dynamisches und tiefes Shiatsu. Genau das Richtige, um die in Stufe 3 und später gelernten fortgeschrittenen Behandlungstechniken zu wiederholen, zu vervollkommnen, und  zu ergänzen.

Roberto Preinreich leitet das ESI Wien; seine Lieblingsthemen und Spezialgebiete sind das dynamische Arbeiten und die Gelenke.

22.-23.07.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

Stufe 3

Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Seiki ist eine Methode, die den Wesenskern von Shiatsu hervorbringt – authentische Berührung in absoluter Präsenz und einfachem Da Sein  - und von daher hat sie für alle Shiatsu-Lernenden eine tiefere Bedeutung. Seiki ist Akinobu Kishis Methode der spontanen, authentischen Berührung. Kishi war ein enger Mitarbeiter und Vertrauter Masunagas, bevor er aus der Erforschung des Wesenskerns von Shiatsu seine eigene Methode schuf und Shiatsu damit transformierte. Vidan Damljanovic wurde von Kishi autorisiert, seine Methode weiterzugeben.

Zu Vidans Workshop sind alle eingeladen, die eine erste Seiki Erfahrung machen, und alle, die diese Erfahrung auffrischen bzw. vertiefen wollen, um sie in der Praxis besser umsetzen zu können – gerade nach Kyokos vorhergehenden Kurs im April. Die Möglichkeit, dran zu bleiben und sich kontinuierlich mit Seiki weiterentwickeln zu können, liegt uns sehr am Herzen.

05.-06.08.2017
10.00 - 18.00 Uhr
Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Shiatsu Übungstage und Ferien im Land der Berge, Schlösser und Seen

Drei Gruppen: 1788a für Stufe 1, 2 und 3; 1788b für Stufe 4 und 5; 1788c für Stufe 6+

Lebendiger Austausch mit Shiatsu-Begeisterten aller Ausbildungsstufen.
Eingeladen sind auch Schülerinnen und Schüler von anderen Schulen.
24 Übungsstunden im “Adlerhorst” bei Hohenschwangau im Allgäu.

Der Adlerhorst, ein Jugendgästehaus im Allgäu, bleibt auch 2017 unser Domizil für das Shiatsu Sommercamp! Die phantastischen Ausblicke, sei es  von der gemütlichen Mittagsterrasse aus, von einem der vor der Haustür beginnenden Wanderwege, oder von einem schwindelerregenden Kletterfelsen herab, sind einfach nicht zu übertreffen.

Und 100 Höhenmeter weiter unten liegen uns gleich mehrere erfrischende Badeseen zu Füßen: der Bannwaldsee mit ausladenden Liegewiesen ist der nächste, der Schwanensee der idyllischste – letzterer gleich neben den Schlössern des Bayern-Königs gelegen mit frischestem Bergwasser! Das alles gibt einen idealen Rahmen ab, um nach freudigem Üben und konzentrierter Zuwendung zu Meridianen, Techniken, Mindset, FukuShin und anderen Themen, die freie Zeit in der urigen Landschaft des Allgäus zu genießen.

Wir treffen uns also wieder in drei Gruppen zum entspannten Üben, zum Wiederholen und zum Vertiefen: Rittirong Konggann, ESI-Übungsleiter und -Lehrer aus Coburg wird die Gruppe der Stufen 1 bis 3 (1788a) anleiten, Katrin Schröder, ESI Berlin, und Klaus Metzner vom ESI München betreuen jeweils die Stufen 4 / 5 (1788b) bzw. Stufe 6 (1788c) und natürlich auch alle Diplomierten, die immer wieder gerne dabei sind. Und wir werden sicher auch mal alle zusammen üben, die drei Gruppen also durchmischt, damit alle von allen lernen können!

Der "Adlerhorst" ist ein modern gebautes Jugendgästehaus, errichtet von "Outward Bound" und inzwischen privat betrieben (www.adlerhorst-schwangau.de). Es hat einfache  Zimmer, von denen jeweils mehrere in einer Wohneinheit zusammengefasst sind. Man wohnt in der Regel in Doppel- und Dreierzimmern. Es gibt für uns Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen, gekocht wird wie in einer modernen Jugendherberge, und auch Vegetarier sind hier inzwischen bekannt. Getränke gibt es zu normalen Preisen an Automaten bzw. im offenen Kühlschrank und werden per Strichliste am Ende abgerechnet. Bitte von Zimmerreservierungen und anderen Anfragen im Adlerhorst absehen! Fragen und Wünsche beantworten wir gerne im ESI Büro.

Das alles sehr naturnah und inmitten einer wilden Landschaft in unmittelbarer Nachbarschaft von Schloss Neuschwanstein. Gutes Wetter haben wir schon immer mitgebucht – und sollte es doch mal regnen, können wir uns am Billardtisch oder zum Tischtennisturnier im Keller treffen, und wer mag, kann sich bei jedem Wetter die Kletterwand über die drei Stockwerke des Frühstücksraums hochhangeln – aber bitte anseilen!
Interesse an der Kletterwand bitte in der Anmeldung angeben, da wir im Voraus einen betreuenden Trainer des Jugendgästehauses buchen müssen.

Insgesamt haben wir 24 Übungsstunden, wobei sich die Kurszeiten der Sonne und  dem Wetter anpassen werden, zusammen essen, wandern oder einfach ausruhen, Shiatsu-Austausch mit den anderen, Schwimmen im See, Radln und Biken, Almenrausch und Alpenglühen ... die idealen Shiatsutage!

19. - 24.08.2017, "Adlerhorst" bei Hohenschwangau
Beginn am 19.08. ca. 17.00 Uhr, Ende am 24.08.2017 ca. 14.00 Uhr
Frühbucher € 260,- ► Normalpreis € 285,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Shiatsu Übungstage und Ferien im Land der Berge, Schlösser und Seen

Drei Gruppen: 1788a für Stufe 1, 2 und 3; 1788b für Stufe 4 und 5; 1788c für Stufe 6+

Lebendiger Austausch mit Shiatsu-Begeisterten aller Ausbildungsstufen.
Eingeladen sind auch Schülerinnen und Schüler von anderen Schulen.
24 Übungsstunden im “Adlerhorst” bei Hohenschwangau im Allgäu.

Der Adlerhorst, ein Jugendgästehaus im Allgäu, bleibt auch 2017 unser Domizil für das Shiatsu Sommercamp! Die phantastischen Ausblicke, sei es  von der gemütlichen Mittagsterrasse aus, von einem der vor der Haustür beginnenden Wanderwege, oder von einem schwindelerregenden Kletterfelsen herab, sind einfach nicht zu übertreffen.

Und 100 Höhenmeter weiter unten liegen uns gleich mehrere erfrischende Badeseen zu Füßen: der Bannwaldsee mit ausladenden Liegewiesen ist der nächste, der Schwanensee der idyllischste – letzterer gleich neben den Schlössern des Bayern-Königs gelegen mit frischestem Bergwasser! Das alles gibt einen idealen Rahmen ab, um nach freudigem Üben und konzentrierter Zuwendung zu Meridianen, Techniken, Mindset, FukuShin und anderen Themen, die freie Zeit in der urigen Landschaft des Allgäus zu genießen.

Wir treffen uns also wieder in drei Gruppen zum entspannten Üben, zum Wiederholen und zum Vertiefen: Rittirong Konggann, ESI-Übungsleiter und -Lehrer aus Coburg wird die Gruppe der Stufen 1 bis 3 (1788a) anleiten, Katrin Schröder, ESI Berlin, und Klaus Metzner vom ESI München betreuen jeweils die Stufen 4 / 5 (1788b) bzw. Stufe 6 (1788c) und natürlich auch alle Diplomierten, die immer wieder gerne dabei sind. Und wir werden sicher auch mal alle zusammen üben, die drei Gruppen also durchmischt, damit alle von allen lernen können!

Der "Adlerhorst" ist ein modern gebautes Jugendgästehaus, errichtet von "Outward Bound" und inzwischen privat betrieben (www.adlerhorst-schwangau.de). Es hat einfache  Zimmer, von denen jeweils mehrere in einer Wohneinheit zusammengefasst sind. Man wohnt in der Regel in Doppel- und Dreierzimmern. Es gibt für uns Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen, gekocht wird wie in einer modernen Jugendherberge, und auch Vegetarier sind hier inzwischen bekannt. Getränke gibt es zu normalen Preisen an Automaten bzw. im offenen Kühlschrank und werden per Strichliste am Ende abgerechnet. Bitte von Zimmerreservierungen und anderen Anfragen im Adlerhorst absehen! Fragen und Wünsche beantworten wir gerne im ESI Büro.

Das alles sehr naturnah und inmitten einer wilden Landschaft in unmittelbarer Nachbarschaft von Schloss Neuschwanstein. Gutes Wetter haben wir schon immer mitgebucht – und sollte es doch mal regnen, können wir uns am Billardtisch oder zum Tischtennisturnier im Keller treffen, und wer mag, kann sich bei jedem Wetter die Kletterwand über die drei Stockwerke des Frühstücksraums hochhangeln – aber bitte anseilen!
Interesse an der Kletterwand bitte in der Anmeldung angeben, da wir im Voraus einen betreuenden Trainer des Jugendgästehauses buchen müssen.

Insgesamt haben wir 24 Übungsstunden, wobei sich die Kurszeiten der Sonne und  dem Wetter anpassen werden, zusammen essen, wandern oder einfach ausruhen, Shiatsu-Austausch mit den anderen, Schwimmen im See, Radln und Biken, Almenrausch und Alpenglühen ... die idealen Shiatsutage!

19.-24.08.2017, "Adlerhorst" bei Hohenschwangau
Beginn am 19.08. ca. 17.00 Uhr, Ende am 24.08.2017 ca. 14.00 Uhr
Frühbucher € 260,- ► Normalpreis € 285,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Shiatsu Übungstage und Ferien im Land der Berge, Schlösser und Seen

Drei Gruppen: 1788a für Stufe 1, 2 und 3; 1788b für Stufe 4 und 5; 1788c für Stufe 6+

Lebendiger Austausch mit Shiatsu-Begeisterten aller Ausbildungsstufen.
Eingeladen sind auch Schülerinnen und Schüler von anderen Schulen.
24 Übungsstunden im “Adlerhorst” bei Hohenschwangau im Allgäu.

Der Adlerhorst, ein Jugendgästehaus im Allgäu, bleibt auch 2017 unser Domizil für das Shiatsu Sommercamp! Die phantastischen Ausblicke, sei es  von der gemütlichen Mittagsterrasse aus, von einem der vor der Haustür beginnenden Wanderwege, oder von einem schwindelerregenden Kletterfelsen herab, sind einfach nicht zu übertreffen.

Und 100 Höhenmeter weiter unten liegen uns gleich mehrere erfrischende Badeseen zu Füßen: der Bannwaldsee mit ausladenden Liegewiesen ist der nächste, der Schwanensee der idyllischste – letzterer gleich neben den Schlössern des Bayern-Königs gelegen mit frischestem Bergwasser! Das alles gibt einen idealen Rahmen ab, um nach freudigem Üben und konzentrierter Zuwendung zu Meridianen, Techniken, Mindset, FukuShin und anderen Themen, die freie Zeit in der urigen Landschaft des Allgäus zu genießen.

Wir treffen uns also wieder in drei Gruppen zum entspannten Üben, zum Wiederholen und zum Vertiefen: Rittirong Konggann, ESI-Übungsleiter und -Lehrer aus Coburg wird die Gruppe der Stufen 1 bis 3 (1788a) anleiten, Katrin Schröder, ESI Berlin, und Klaus Metzner vom ESI München betreuen jeweils die Stufen 4 / 5 (1788b) bzw. Stufe 6 (1788c) und natürlich auch alle Diplomierten, die immer wieder gerne dabei sind. Und wir werden sicher auch mal alle zusammen üben, die drei Gruppen also durchmischt, damit alle von allen lernen können!

Der "Adlerhorst" ist ein modern gebautes Jugendgästehaus, errichtet von "Outward Bound" und inzwischen privat betrieben (www.adlerhorst-schwangau.de). Es hat einfache  Zimmer, von denen jeweils mehrere in einer Wohneinheit zusammengefasst sind. Man wohnt in der Regel in Doppel- und Dreierzimmern. Es gibt für uns Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen, gekocht wird wie in einer modernen Jugendherberge, und auch Vegetarier sind hier inzwischen bekannt. Getränke gibt es zu normalen Preisen an Automaten bzw. im offenen Kühlschrank und werden per Strichliste am Ende abgerechnet. Bitte von Zimmerreservierungen und anderen Anfragen im Adlerhorst absehen! Fragen und Wünsche beantworten wir gerne im ESI Büro.

Das alles sehr naturnah und inmitten einer wilden Landschaft in unmittelbarer Nachbarschaft von Schloss Neuschwanstein. Gutes Wetter haben wir schon immer mitgebucht – und sollte es doch mal regnen, können wir uns am Billardtisch oder zum Tischtennisturnier im Keller treffen, und wer mag, kann sich bei jedem Wetter die Kletterwand über die drei Stockwerke des Frühstücksraums hochhangeln – aber bitte anseilen!
Interesse an der Kletterwand bitte in der Anmeldung angeben, da wir im Voraus einen betreuenden Trainer des Jugendgästehauses buchen müssen.

Insgesamt haben wir 24 Übungsstunden, wobei sich die Kurszeiten der Sonne und  dem Wetter anpassen werden, zusammen essen, wandern oder einfach ausruhen, Shiatsu-Austausch mit den anderen, Schwimmen im See, Radln und Biken, Almenrausch und Alpenglühen ... die idealen Shiatsutage!

19. - 24.08.2017, "Adlerhorst" bei Hohenschwangau
Beginn am 19.08. ca. 17.00 Uhr, Ende am 24.08.2017 ca. 14.00 Uhr
Frühbucher € 260,- ► Normalpreis € 285,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Shiatsu für Menschen mit Angst kann eine heilende, prozessbegleitende Unterstützung sein. Achtsames Zuhören, Wissen über die bedrohliche Angst, einfühlsame und feinfühlige Berührung in der Stille bringen das Ki zum Fließen und unterstützen den betroffenen Menschen bei sich anzukommen und sich wieder zu Hause zu fühlen.

Folgende Fragen und Themen werden den Rahmen abgeben für ein spannendes Wochenende:

  • die Energie der Angst, was ist Angst, wie und wo zeigt sie sich?
  • was geschieht auf energetischer Ebene?
  • spezifische Shiatsu-Elemente für das Thema Angst verstehen und anwenden
  • unterstützende Punkte, Tsubos und Zonen
  • der kleine Energiekreislauf: Konzeptionsgefäß und Lenkergefäß
  • Self-Care Übungen

Zum Seminarinhalt gibt es ein ausführliches Handout. 

Micheline Pfister ist Schweizerin und lebt in Zürich. Von 2001 bis 2008 war sie ESI Lehrerin am ESI Zürich. Sie leitet heute Shiatsu Supervisions-Gruppen und ist Dozentin für Shiatsu-Fortbildungen in ganz Europa. Ihre Seminare sind dank ihrer langjährigen Erfahrung als Therapeutin erfahrungsnah und praxisbezogen. Sie ist Mutter von vier Kindern und seit mehr als 18 Jahren frönt sie auch ihrer zweiten Passion als professionelle DJ in verschiedenen Zürcher Clubs.

28.-29.10.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

ab Stufe 4

Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Das Wissen um die Meridianverläufe und die dazugehörigen Techniken machen noch keine gute Behandlung. Es kommt nun darauf an, wie man die bisher gelernten Elemente zu einem stimmigen Ganzen zusammenfügt, damit daraus eine fließende und auf die Person abgestimmte Behandlung wird. Und: Eine Behandlung fängt ja bereits beim ersten Kontakt am Telefon an. Und wie gestaltet sich das kleine Gespräch nach dem Abschluss? Manche Personen wollen ja gar nicht mehr mit dem Reden aufhören . . . Wie geht man also auch mit diesen Aspekten um? Einige einfache Tipps aus der Praxis werden da weiterhelfen.

Weitere Themenschwerpunkte an diesem Wochenende:   

  • Terminvereinbarung und Empfang des Klienten
  • Informationen über den Klienten bekommen
  • die geeigneten und stimmigen Meridiane auswählen
  • wo beginnen, Schwerpunkte im Ablauf erkennen, wie beenden und verabschieden
  • was tun, wenn etwas Unerwartetes eintritt   

Lauter spannende Themen und Aspekte, dazu Vieles zum praktischen Üben! 

18.-19.11.2017
10.00 - 18.00 Uhr
Frühbucher € 220,- ► Normalpreis € 245,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.

Shiatsu bietet eine wunderbare Möglichkeit, Frauen und deren Familien während der Zeit der Schwangerschaft und Geburt in ihrem Wohlbefinden und ihrer Gesundheit zu unterstützen.
"Die Geburt eines Kindes verändert das Leben. Durch unsere Arbeit mit Familien haben wir gesehen, wie wichtig es ist, auch die Auswirkungen und Bedeutung zu verstehen, die eine Geburt auf die ganze Familie und das weitere Leben aller Familienmitglieder hat."
Dies sagt Suzanne Yates über "Well Mother", ihr Konzept und Arbeitsansatz (mehr dazu, auch auf Deutsch, unter wellmother.org).

Schwangerschaft und Geburt ist eine Zeit, die viele Veränderungen mit sich bringt. Durch die körperliche und hormonelle Umstellung kommt es häufig zu Störungen des Wohlbefindens und zu muskulären Verspannungen. Shiatsu ist eine wirkungsvolle Methode zur Entspannung und zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden, zur Vorbereitung auf die Geburt und zur Erholung danach. Die werdende Mutter bekommt ein besseres Gespür für ihren Körper und das Baby. Sie kann seine Entwicklung unterstützen. Das Baby findet leichter in die ideale Geburtslage und erlebt weniger Stress während der Geburt. Mutter und Kind können schon pränatal zu einer tiefen Verbindung finden.

Ziel dieses Basis-Seminars ist es, Grundlagenwissen und Sicherheit für wirksame Behandlungen für Schwangere zu vermitteln. Es geht dabei u.a. um folgende Schwerpunkte:

  • die energetischen Veränderungen während der Schwangerschaft
  • die Meridiane während Schwangerschaft, Geburt und die Zeit nach der Geburt
  • die außerordentlichen Gefäße in Bezug zur Mutterschaftszeit
  • Schwangerschaft und Geburt aus fernöstlicher Sicht
  • Shiatsu und andere Möglichkeiten während der Geburt
  • Shiatsu nach der Geburt
  • Übungspraxis

Suzanne Yates ist langjährige Shiatsu-Lehrerin und Pionierin auf dem Gebiet Shiatsu für Schwangerschaft und Geburt. Inspiriert durch ihre Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin vor nunmehr 30 Jahren begründete sie in Bristol 1990 Well Mother, ihre eigene Schule für Körperarbeit in der Schwangerschaft sowie rund um die Geburt. Seither leitet sie Ausbildungskurse für Shiatsu-PraktikerInnen, Hebammen und KörpertherapeutInnen weltweit. Sie ist Autorin der Bücher Shiatsu für Schwangerschaft und Geburt (Urban & Fischer / Elsevier, 2007), Pregnancy and Childbirth (Elsevier Verlag, 2010) und, erst kürzlich neu erschienen im Pirmoni Verlag: Bereit für eine glückliche Geburt – Ein Begleitbuch.

24.-26.11.2017
täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Frühbucher € 360,- ► Normalpreis € 395,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.