Mit Fingerspitzengefühl: Spezifisches Arbeiten an Schulter, Nacken, Kopf und Hals

Kursnummer: 
2105
Zeitraum: 
22.-24.10.2021
Kurszeiten: 
Freitag 17.00 – 20.00 Uhr, Samstag 10.00 – 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr
Unterrichtsstunden: 
15
Beschreibung: 

geeignet ab Stufe 4 - die Teilnahme zählt auch als Übungsstunden im Rahmen der Ausbildung

Die Arbeit in diesen Bereichen braucht viel Übung und Einfühlung, um sicher, entspannt und wirksam zu sein. Empfindliches Gewebe am Hals, knöcherne Strukturen am Kopf oder Bewegungseinschränkungen an der Schulter werden oftmals allgemein behandelt, weil wir noch nicht gewiss sind, wie tief man hier berühren darf und wo genau die Meridiane verlaufen. Wie gelingt bei diesen Bedingungen ein guter Kontakt? Wie stelle ich eine Verbindung her, wenn etwas nicht berührt werden kann oder darf? Welche Qualität begegnet mir jenseits der Meridiane? Ein faszinierendes Feld gibt es zu entdecken.

Wir möchten mit spezifischen Behandlungsmöglichkeiten herausfinden, welche Herangehensweise uns in den bestmöglichen, individuellen Kontakt bringt. Dabei werden das innere Lehnen und die Beziehung der beiden Hände zum Raum, den sie berühren, eine wesentliche, lauschende Rolle spielen. Übungen zur Ausrichtung und Beweglichkeit unterstützen die eigene Wahrnehmung und verankern uns in Becken und Beinen.

Bitte eine Wärmflasche mitbringen!

Kosten: 
Frühbucher € 300,- ► Normalpreis € 330,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.