Quantum Shiatsu-Multidimensionen im Shiatsu | Brigitte Ladwig | Berlin | SP

Multidimensionen im Shiatsu

Lichtkörper berühren – Multidimensionales Shiatsu mit Brigitte Ladwig

Auf den Spuren von Pauline Sasakis Quantum Shiatsu Forschungen

Pauline Sasaki hat mit ihren Forschungen, theoretischen und praktischen Impulsen Shiatsu in den USA und Europa maßgeblich mitgeprägt. Sie war über viele Jahre Mentorin des ESI. In ihren letzten Lebensjahren hat sie uns Wege gezeigt, über Shiatsu noch deutlicher höhere energetische Schwingungen, Lichtkörper und -strukturen anzusprechen – wie ein Erinnern an unser multidimensionales menschliches Potenzial. Wir verankern uns in größeren Dimensionen des Seins – eine Art der Erdung, die uns in den Zeiten großen Wandels hilft, organisiert zu bleiben.

Interessanter Artikel von Brigitte Ladwig (siehe unten)

Ausgehend von unserem Wunderwerk Körper werden wir uns selbst und unseren PartnerInnen in unseren Ätherkörpern begegnen, der eiförmig ausgedehnt ist und den physischen Körper durchschwingt. Er beherbergt unsere Glaubenssysteme und ist die Brücke zwischen unserem physischen Sein und den höherdimensionalen Schwingungen. Welche Möglichkeiten gibt es, den Ätherkörper zu stärken und seine Energien dem physischen Körper leichter zugänglich zu machen? Wie gestaltet sich die Meridianarbeit, wenn ich meinen entspannten Fokus auf den Ätherkörper ausrichte? Wie kommuniziere ich mit den Chakras?

Alle Vorgehensweisen können sofort in die vertraute Shiatsu-Praxis eingefügt werden.

WiederholerInnen, die dieses Thema schon erlernt haben und die ihre Erfahrungen auffrischen wollen und üben, sind herzlich willkommen, zu einem reduzierten Kurspreis: 180,00 EUR.

Brigitte Ladwig – ESI-Lehrerin und Mitbegründerin des ESI – ist Pauline Sasaki in ihren Workshops über die ESI-LehrerInnen-Trainings hinaus seit 1990 bis zu ihrem Tod 2010 gefolgt. In einer kleinen privaten Studiengruppe, zusammen mit den ESI-Lehrerinnen Gabriella Poli (I) und Eva-Maria Schulte (F/CH), hat Pauline uns diese kostbaren Möglichkeiten vermittelt, die sie ‚Fortgeschrittenes Quantum Shiatsu‘ und ‚Virtual Codes Somatics‘ genannt hat. Orientiert an Paulines Curriculum unterrichtet Brigitte seit 2009 an mehreren Orten ‚Multidimensionales Shiatsu‘ und entwickelt es weiter, auch in Zusammenarbeit mit zwei langjährige Forschungsgruppen.

Hauptthemen, die während des Workshops behandelt werden, sind

  •     Das neue Paradigma der Gesundheit
  •     Die Rolle von Shiatsu, Meridianen und Chakren in diesem neuen Format
  •     Die Anatomie unserer Lichtkörper
  •     Meridianarbeit zur Erweiterung der Licht-Aspekte des Körpers
  •     Aktivierung des persönlichen Körpers und des Ätherkörpers
  •     Chakren aktivieren
  •     Den Einsatz von Mindset (gefühlte Überzeugung) als Technik erkunden
  •     Entwicklung von Techniken, die ohne physische Berührungen die feinstofflichen Körper und Strukturen berühren
  •     Die eigene Ausrichtung für dieses Shiatsu anpassen

Der Workshop ist offen für Shiatsu-Praktizierende.


WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly