Die außerordentlichen Gefäße und ihre Bedeutung für eine gesunde Fortpflanzung und Sexualität

Lehrer: 
Kursnummer: 
2195
Zeitraum: 
16.–18.04.2021
Kurszeiten: 
Freitag 10.00–18.00, Samstag 10.00–18.00 Uhr, Sonntag 10.00–16.00 Uhr
Unterrichtsstunden: 
18
Beschreibung: 

ab Stufe 4; bitte beachten: zählt nicht als Übungsstunden im Rahmen der Ausbildung

Die Gefäße sind für Klienten in jeder Lebensphase von Bedeutung. Sie regulieren die Grundenergien, so auch unsere energetische Verbindung zu den Ahnen, den Grund unseres Daseins, und unsere Fähigkeit, in jedem Augenblick präsent zu sein und das Leben in seiner ganzen Fülle zu erleben.

Insbesondere sind sie verbunden mit unserem Fortpflanzungssystem und unserer Sexualität und damit, wie wir mit wichtigen Übergängen, einschließlich des Todes, umgehen. Wenn wir sie nicht berücksichtigen, fehlen uns wesentliche Aspekte unseres Seins.

Wir benutzen den Menstruationszyklus als Modell, mit dem wir lernen können zu verstehen, wie sich die Energien dieser Gefäße verändern. Es ist auch für männliche Therapeuten nützlich, diesen Zyklus zu verstehen, nicht nur im Hinblick auf ihre Klientinnen, sondern auch, um die eigenen Energieströme kennen zu lernen. Ein Verständnis von diesem Zyklus ist zudem eine gute Vorbereitung und Grundlage für diejenigen Studenten, die Suzannes Mutterschaftsmodule Well Mother 1-3 besuchen möchten.

Während des Kurses werden alle 8 Gefäße mit ihren jeweiligen Eigenschaften eingehend erforscht, sowohl als System, wie auch als zwei eigenständige und doch miteinander verkoppelte Familien. Wir tun dies mit praktischen Übungen, dem Üben aneinander, geführten Meditationen und Forschungen, und dem Kennenlernen der Theorie.

Da die Bedeutung dieser Gefäße sehr breit gefächert ist, werden die Bedürfnisse der Gruppe darüber entscheiden, wie wir sie spezifisch anwenden.

Kosten: 
Frühbucher € 390,- ► Normalpreis € 430,- ► Der Frühbucherpreis gilt bis Zahlungseingang drei Wochen vor Kursbeginn.