Ausbildung in drei Abschnitten

Die Ausbildung am ESI gliedert sich in drei Abschnitte und dauert drei Jahre. Ein Großteil der Ausbildungskurse findet an Wochenenden statt, so dass eine Teilnahme berufsbegleitend möglich ist.

ESI-Qualität

Das ESI steht für Qualität. Unser Ausbildungssystem ist unter Mitwirkung von weit über 40 LehrerInnen über einen Zeitraum von fast 30 Jahren gewachsen. Die enge Zusammenarbeit mit einflussreichen ShiatsulehrerInnen und -meistern wie Pauline Sasaki, Cliff Andrews und ursprünglich Ohashi und Akinobu Kishi, sowie der intensive Austausch mit nationalen und internationalen GastlehrerInnen, hat das ESI zu einer führenden Shiatsuinstanz in Mitteleuropa reifen lassen. Mit Freude geben wir unser Wissen und Können an unsere Schüler weiter.

Maximale Flexibilität

Am ESI gibt es ein freies Kurssystem, bei dem man die Kurse einzeln bucht. Das heißt, Sie können sich von Kurs zu Kurs entscheiden, wie es weitergeht und zahlen nur die Kurse, die sie buchen. Es gibt bei uns keine Verpflichtung für einen längeren Zeitraum oder gar die gesamte Ausbildung. Viele unserer SchülerInnen nutzen auch die Möglichkeit, die Ausbildung auf einen längeren Zeitraum zu strecken, wenn es ihre Lebensumstände erfordern.

International

Das ESI hat 13 Standorte in 4 Ländern. Durch unser flexibles Ausbildungssystem ist es jederzeit möglich, Kurse an einem der anderen Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien zu besuchen. Es gibt in den einzelnen Ländern, als Folge unterschiedlicher Bestimmungen der nationalen Berufsverbände, zum Teil unterschiedliche Richtlinien für die Anzahl der erforderlichen Ausbildungsstunden und -Inhalte. Für den Abschluss in Deutschland gelten die Bestimmungen der GSD (Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland).

Kennenlernen

Sie haben bei uns regelmäßig Gelegenheit, uns und unsere Schulen kennen zu lernen. Wir bieten Einführungskurse und Infoabende an. Auch veranstalten wir mehrmals im Jahr einen Tag der offenen Tür. Sie können uns auch gerne anrufen oder schreiben.

Besuchen Sie uns in BerlinHeidelbergMünchen oder Münster für Termine.

Kosten

Die derzeitigen Ausbildungskosten belaufen sich insgesamt auf etwa 7.300,- (Kurse inkl. Kursmaterial + Shiatsuselbsterfahrung).
Die Kosten können aber je nach individueller Gestaltung der Ausbildung variieren, wenn man z.B. mehr Spezialseminare belegt.

 

Abschnitt 1: Das traditionelle Meridiansystem

In den ersten drei Stufen unserer Ausbildung lernen Sie alle grundlegenden Techniken und befassen sich intensiv mit der Theorie, auf der unser Shiatsu aufbaut. Alle Kurse sind sehr praxisorientiert und Sie werden schon nach der ersten Stufe Ganzkörperbehandlungen durchführen können. Wir arbeiten in den Stufen 1 – 3 mit dem Meridiansystem aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie lernen alle 12 Meridiane und viele hilfreiche Energiepunkte kennen.
Zwischen den Stufenkursen werden die Ausbildungsinhalte durch Praxis-/Übungsseminare vertieft.

Zertifikat
Nach Stufe 3 besteht die Möglichkeit ein Zertifikat über die Basisausbildung zu erhalten. Hierfür müssen Sie die Stufen 1 – 3 sowie 48 Praxisstunden, das Spezialseminar „Aufbau einer Behandlung“ mit erfolgreicher Prüfung und ein einstündiges Tutorium absolviert haben. Bitte beachten Sie dazu die genauen Richtlinien. Das Zertifikat ist nicht erforderlich, um die Ausbildung fortzusetzen.

Abschnitt 2: Das Masunagasystem

In den Stufen 4 und 5 erlernen Sie das erweiterte Meridiansystem nach Shizuto Masunaga. Meister Masunaga hat die traditionellen Meridiane für die Shiatsu-Körperarbeit angepasst und erweitert. Hier eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, das energetische System Mensch zu berühren und wahrzunehmen. Wir befassen uns intensiv mit dem Konzept von Kyo/Jitsu und erweiterten Befundungsmöglichkeiten. Diese Arbeit schafft die Grundlage für effektives und differenziertes Shiatsu.

Abschnitt 3: Shiatsu in der professionellen Praxis

Die Ausbildungsstufen 6 und 7 führen Sie in das professionelle Arbeiten mit Shiatsu. Hier entwickeln Sie Ihren eigenen Stil, um mit Ihren persönlichen Qualitäten erfolgreich mit KlientInnen arbeiten zu können. Über Fallstudien und in Kleingruppenarbeit setzen Sie sich intensiv mit den Themen und Bedürfnissen Ihrer KlientInnen auseinander und erforschen, wie Sie im Einzelfall mit Shiatsu arbeiten können. Nach erfolgreicher Abschluss der GSD-zertifizierten Ausbildung erhalten Sie ein Diplom (nicht staatlich anerkannt).

Insgesamt umfasst die Ausbildung 500 Stunden bei uns im Institut (Unterrichtsstunden à 60 Min) plus zusätzlich etwa 500 Stunden Eigenstudium und Praxis/Integration zu Hause und in Ihrer Praxis.

Während der Ausbildung

Zwischen den Stufenkursen nehmen Sie an Praxis- und Sonderseminaren teil und gewinnen über unsere Grundlagenkurse tiefe Einblicke in die westliche und östliche Medizin und Psychologie. Shiatsuselbsterfahrung und regelmäßig stattfindende Tutorien runden die Ausbildung ab.
Praxisstunden sind Präsenztermine in unseren Instituten, an denen man Inhalte der Stufenkurse wiederholt und vertieft.

 

Voraussetzungen für die einzelnen Stufen der Ausbildung

Stufe 1

33 Std. Unterricht

Voraussetzungen: keine

Stufe 2

33 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
12 Praxisstunden nach Stufe 1

Stufe 3

33 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
12 Praxisstunden nach Stufe 2

Stufe 4

36 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
24 Praxisstunden nach Stufe 3
Ein offizielles Tutorium (frühestens 4 Monate nach Stufe 3)
10 erhaltene Behandlungen einer am ESI diplomierten Shiatsu-PraktikerIn

Stufe 5

36 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
12 Praxisstunden nach Stufe 4

Stufe 6

36 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
30 Praxisstunden nach Stufe 5
45 Std. Medizinisches Grundwissen
15 Std. Psychologisches Grundwissen
15 Std. Grundlagen der TCM
Ein offizielles Tutorium (frühestens 4 Monate nach Stufe 5)
Eine Fallbeschreibung
Nachweis von 75 kurz protokollierten Behandlungen nach Stufe 5

Stufe 7

36 Std. Unterricht

Voraussetzungen:
30 Praxisstunden nach Stufe 6
Ein offizielles Tutorium (frühestens 6 Monate nach Stufe 6)
10 erhaltene Behandlungen einer im ESI diplomierten Shiatsu-PraktikerIn
Eine Fallstudie
Nachweis von 75 kurz protokollierten Behandlungen nach Stufe 6
Nachweis von insgesamt 60 zusätzlichen Ausbildungsstunden seit Stufe 1